#17


"Guck mal Jonas" sagt Elice vergnügt und hebt ihr Blatt um es ihrem Bruder zu zeigen. "Sehr hübsch meine Kleine" lobt Jonas sie und ich lächelt breit. "Und meins, Jonas ?" kichere ich leise und mache ein süßes Gesicht. "Hm, auch schön, aber Elice ihrs ist schöner" lacht er leise und streicht der Kleinen durchs Haar. "Ich weiß, ich bin schlecht" seufzte ich leise und grinse breit. Mein Blick wandert durch den Raum, wo bist du eigentlich? Ich entdecke dich zwischen ein paar Jungs die ich noch von deiner  Abschlussfeier kenne. 'Kuck mich an Schatz' forme ich mit den Lippen und hoffe das du gleich zu mit siehst und ich dein wunderschönes Gesicht und dein noch schöneres Lächeln sehe. Und tatsächlich siehst du kurze Zeit später zu mir und lächelst glücklich. Ich werfe dir schnell einen Luftkuss zu und lächel dich an bevor du dich wieder den Jungs zu wendest und ich mich zu Elice drehe um weiter mit ihr zu malen. Als ich mich das nächste mal in die Richtung drehe in der du vorhin noch standest bist du weg, wieder schaue ich mich suchend nach dir um und entdecke dich bei einer kleinen Blondine. "Jonas! Was macht Hannah hier ?" frage ich ihn aufgebracht und lege die Stirn in Falten.  "Sie ist jedenfalls  nicht eingeladen" sagt er. "Mach was bevor sie was gegen den Kopf bekommt" zische ich. Schnell greift Jonas nach meiner Hand und zieht mich mit zu dir und Hannah. Zärtlich schlinge ich die Arme von hinten um dich ,lege das Kinn auf deine Schulter und flüstere "Hey Schatz" als du den Kopf zu mir drehst und liebevoll die Lippen auf meine presst. Als wir uns wieder voneinander lösen mustere ich Hannah und zucke zusammen als ich ihren dicken Babybauch sehe. 'Oh mein Gott, die Schlampe ist schwanger' lacht eine gehässige Stimme in meinem Kopf. "Was machst du hier, Hannah ?" fragt Jonas und schaut sie böse an. "Ich wollte meine alten Freunde mal wieder sehen ... " antwortet sie selbstbewusst.Wieder mustere ich sie und sehe das sie eine geöffnete Bierflasche in der Hand hält, das schreit nach einer Provokation. Gespielt lieb lächel ich sie an und hebe meine Flasche ein Stück in die Luft. "Komm Hannah, trinken wir auf dein Baby, das es so schön und schlau wird wie du" Überrascht schaut sie mich an. "Danke Mel" sagt sie grinsend und will gerade die Flasche zum Mund führen als ich sie ihr aus der Hand reiße. "Du spinnst, wie kannst du in der Schwangerschaft trinken ? So eine Mutter wie dich wüsche ich meinem schlimmsten Feind nicht" schreie ich sie aufgebracht an. Hastig nimmt sie mir die Flasche aus der Hand und kippt den gesamten Inhalt über meinen Kopf. "Geh sterben, du Hure" flucht sie und funkt mich böse an. Entsetzt schaue ich sie an, mir fehlen die Worte. "Du gehst jetzt,Hannah, und lass dich hier nie wieder sehen" schreit Jonas sie an. "Du bist wirklich das letzte Stück Dreck" fauchst du ihr ins Gesicht, nimmst meine Hand und ziehst mich mit ins Bad. "Alles okay bei dir ?" fragst du mit sanfter Stimme und schaust mir in die Augen. "Geht schon, danke. Kannst du mir frische Sachen holen?" flüstere ich und ziehe meine nassen Sachen aus. Schnell nickst du, gibst mir einen Kuss und verschwindest. Ich dusche, wasche mir das Bier aus den Haaren und vom Körper, ziehe die frischen Sachen an und verkrieche mich in Jonas Bett. "Tut mir leid, das war alles meine Schuld" flüsterst du und siehst mich schuldbewusst an. "Nein, da bin ich selber dran Schuld." antworte ich kopfschüttelnd und versuche etwas zu lächeln. Langsam krabbelst du neben mich ins Bett, nimmst mich in den Arm und küsst meine Stirn.

1 Kommentar:

Blüten Zauber hat gesagt…

Nichts zu danken, gerne doch :)

& mal wieder ein toll geschriebener Text liebe Mell♥